genuine people - Erfahrungsbericht von @mangold_maedchen

  • genuine staff
Lange habt Ihr gewartet, jetzt ist es endlich wieder soweit: unsere Produkttester waren in den letzten Monaten fleißig und haben unsere genuines auf Herz und Nieren getestet. In diese Runde startet die liebe @mangold_maedchen mit ihrem Bericht, den wir Euch jetzt nicht länger vorenthalten möchten:

Woop woop..
Endlich klares strahlendes Blond!

In meinem vergangenen Urlaub an der Nordsee durfte ich die wirklich tollen Produkte von genuine testen.

Auf die Marke war ich zuvor durch diverse Influencer gestoßen.
 
Aber vorerst kurz zu mir...
Ich bin ein #blondiegirl mit Bobschnitt und sehr dickem Haar (#godblessed).
Andere beneiden mich und das kann ich grundsätzlich auch verstehen. Was viele aber nicht auf dem Schirm haben, dass viele dicke Haare einfach aufwändig sind. Bei der Haarpflege verfluchte ich sie. Deshalb habe ich meine Haare maximal 2 Mal die Woche gewaschen und mich mit Trockenshampoo über Wasser gehalten…
(Spoiler: das werde ich als nächstes testen wollen).
 
Mit Erhalt der Produkte kam mir nur der Gedanke: „Bitte lass nun die Lösung meiner Haarprobleme gefunden sein!“.
 
Meine leicht krausen Haare sind von Natur aus trocken. Die regelmäßigen Blondierungen tragen den Rest dazu bei. Nach einigen Wochen strahlt das Blond leider nicht mehr so klar und verläuft sich in einer Reihe von Gelbnuancen. Sie sind schnell stumpf und widerspenstig. Seit 2 Jahren habe ich zudem Probleme mit einer empfindlichen und trockenen Kopfhaut.
Somit war ich skeptisch, ob genuine mir mein (Haar-) Leben erleichtern wird.

Was soll ich sagen?! Meine Haare sind glücklich, fluffig und sehen super gepflegt aus.
Das Styling geht schneller als ich es mit vielen anderen Produkten erlebt habe.
Das Sølv Silber Shampoo hat mich dabei am meisten überrascht. Ich konnte es ohne weitere Ergänzung verwenden und kam mit der Bürste problemlos durch. Das hatte ich noch nie, egal wie teuer oder hochwertig ein Produkt war. Und hierbei möchte ich nochmal betonen, dass es sich um ein Silbershampoo handelt.
Es riecht leicht weihnachtlich für mich und lässt sich super verteilen. Handschuhe habe ich bei der Anwendung nicht benötigt, wenn ich die Hände direkt im Anschluss mit Seife und warmen Wasser abgespült habe.
Begeisterung!
 
Im Anschluss habe ich anfangs zweimal, später einmal wöchentlich die My Secret Quicky Mask. verwendet.
Dabei habe ich die Maske nicht nur in den Spitzen verteilt, sondern gleichzeitig meine Kopfhaut verwöhnt. Mit Erfolg. Meine trockene Kopfhaut hat die Pflegestoffe durstig aufgenommen. Nach zwei Anwendungen hatte ich keine Rückstände auf schwarzen Oberteilen und der Juckreiz war passé.
Der Duft erinnert mich an Wassermelone. Eine frische sommerliche Note. Ich habe es leicht gesuchtet und die Einwirkzeit meistens überschritten. 60 Sekunden sind aber auch einfach sehr schnell rum.
Bereits beim Auswaschen hatte ich das Gefühl, dass sich die Struktur verbessert. Die Haare zogen sich nicht wie Gummi. Ein Träumchen.
 
Am Ende der Pflegeroutine kam das Glory Tipps Serum - Haaröl mit Hitzeschutz bis 360°C
zum Einsatz. Dem gegenüber war ich sehr skeptisch. Oft hatte ich das Problem mit Ölen, dass ich mehr verwenden musste, als angegeben wurde und die Haare spätestens nach einem Tag strähnig wirkten.
Aber nicht bei diesem Öl. Für das Öl hatte ich mich insbesondere wegen des Hitzeschutzes entschieden. Ein langer Bob bei krausem Haar hat des Öfteren Kontakt mit dem Glätteisen. Und wir wissen alle, dass es trockenem Haar nicht gerade guttut. Dieses Öl verspricht einen Schutz bei bis zu 360 Grad. Okay dann sind meine Haare mit der Bearbeitung meines 190 Grad Glätteisens einverstanden. Zumindest haben sie mir das als Feedback gegeben. Nichts klebte oder war zu ölig. Die Haare lagen auf Anhieb richtig und haben ein glossiges Finish erhalten.
Die negativen Erfahrungen mit anderen Haarölen oder Hitzschutzsprays haben sich nicht wiederholt.
 
Fazit: Meine Haare haben immer noch nicht mehr Haarwäschen nötig, jedoch macht es einfach mehr Spaß als zuvor. Mittlerweile macht mir das Föhnen nichts mehr aus, weil es so leicht von der Hand geht und ich durch die Pflege nicht mehr aussehe wie ein aufgeplatztes Kissen. Gleichzeitig wird mein Haar nicht beschwert.
Der Duft der Produkte ist super angenehm, was ebenfalls von meinem Mitbewohner alias Ehemann bestätigt wurde.
 
Ich werde bei dieser Pflegekombination bleiben. Zu oft habe ich mich in den letzten 20 Jahre an Drogerieprodukten verkauft. Auch wenn ich gerne neue Dinge ausprobiere, bin ich bei der Haarpflege angekommen. Die Ergiebigkeit lässt mich auch den Preis akzeptieren (Sparfuchs durch und durch).
Aber wie hat meine Oma immer gesagt: „Nicht am falschen Ende sparen!“  :-)
 
Die nächsten Produkte stehen bereits auf meiner Wunschliste. Insbesondere das Trockenshampoo, wenn es mal schnell gehen muss :)

Lass' doch gerne etwas Liebe und positive vibes bei @mangold_maedchen auf Instagram da ❤
Teilen:

Älterer Post

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare. Sei der Erste, der einen Beitrag schreibt!

Kommentare

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen